up
down
Cover
Lupe

Gisela Hafer · Textile Poesie – Stoffgeschichten

132 Seiten, Hardcover, Fadenheftung · DE · 978-3-87512-762-1
22,00 EUR (D) · 22,70 EUR (A) · 31.50 sFr  |  Musterseiten  |  Bestellen
up
down

vom MaroVerlag aus Augsburg

Gisela Hafer färbt, bemalt, bedruckt den Stoff, zerschneidet ihn, näht ihn neu zusammen. So entstanden zahlreiche textile Collagen, die poetische Stimmungen und Motive vermitteln. Diese Stoffbilder sind in »Textile Poesie« ausgewählten Gedichten zugeordnet. Entstanden ist eine wunderbare Verknüpfung poetischer Texte mit textiler Poesie.

Die Kunstwerke der Textilgestalterin Gisela Hafer führen den Leser in eine Welt poetischer Stimmungen und Motive. Welches Thema sie auch inspiriert – die Natur, der Mensch, die Kunst oder die Politik – Gisela Hafers textile Wandbilder interpretieren auf vielschichtige, poetische Weise die Realität. Ob Gewitterwolken oder die Frankfurter Bankenlandschaft – in ihren Kombinationen von Bild und Wort verschmelzen Text mit Textur. Dabei sind ihre Gedanken, die Geschichte oder das Gedicht, das Gisela Hafer als Ausgangspunkt diente, nicht immer im wörtlichen Sinne zu lesen, vielmehr sprechen ihre Arbeiten für sich und erzählen ihre eigenen „Stoffgeschichten“.

Gisela Hafers oftmals seriell ausgearbeiteten textilen Collagen entstehen durch vielseitige Textiltechniken, unter anderem Schablonen-, Sieb-, Transfer- und Digitaldruck. Die auf diese Weise gestalteten Stoffe zerschneidet sie zuerst wie bei traditionellen Patchworkarbeiten und fügt sie dann neu zusammen. Anschließend dient ihr die Nadel als Zeichenstift. Sie bestickt das Gesamtwerk und arbeitet dabei ihre persönliche Aussage heraus.

In „Textile Poesie“ sind ausgewählte Arbeiten von Gisela Hafer aus den Jahren 1990 bis 2015 Gedichten und Geschichten – von den Gebrüdern Grimm über Goethe bis zu Rainer Maria Rilke – gegenübergestellt. Diese gelungene Verknüpfung von poetischen Texten mit textiler Poesie macht dieses Galeriebuch zu einem Must-Have für alle Liebhaber von Textilkunst und von Stoffgeschichten.

Über die Autorin

Der Umgang mit Textilien war Gisela Hafer in gewisser Weise in die Wiege gelegt worden. Bereits ihr Vater war in der Textilindustrie tätig. Gisela Hafer wuchs in Zittau, einer Stadt mit textiler Tradition auf. Nach einem Maschinenbau-Studium und einigen Berufsjahren als Arbeitsumweltgestalterin kehrte sie zu den Stoffen zurück und absolvierte eine Ausbildung zur Textilgestalterin. Seit vielen Jahren arbeitet sie freiberuflich als Künstlerin und Dozentin. Bekannt ist die Quiltkünstlerin Gisela Hafer nicht nur durch zahlreiche Einzelausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen in ganz Europa, sondern ebenfalls als geschätzte Kursleiterin im In- und Ausland.